Das Bapu Restaurant wurde im Juli 2020 nach 12 Monaten sorgfältiger Planung, Recherchen und Entwicklungsschritten eröffnet. In unmittelbarer Nähe der Kleinmachnower Schleuse im grünen Süden Berlins möchten wir eine neue und authentische indische Esskultur nach Deutschland bringen. Unser Ziel ist es, unsere gustiösen Fähigkeiten glänzen zu lassen und Indiens reiche kulinarische Traditionen zu feiern.

Chefkoch Ram Parkash, geboren am 15. Juli 1932 in Multan im ehemaligen Indien, kam 1971 nach Berlin und war seitdem als erster indischer Koch in Berlin für die Küche im “Calcutta Restaurant“ in der Bleibtreustraße in Charlottenburg – das heute älteste indische Restaurant Berlins – verantwortlich. Er arbeitete konsequent daran, der indischen Küche eine neue Dimension zu verleihen und seine Rezepte über Jahrzehnte hinweg stets zu verfeinern und zu perfektionieren. Seine kulinarischen Ergüsse teilte er zu Hause mit seinen Kindern und seiner Ehefrau, die wie er ebenfalls der Liebe zum indischen Essen verfielen.Die Tochter des Chefs, Romi Parkash-Ahmad, behütete stets die Rezepte ihres Vaters und versucht sie nun mit der Eröffnung des BAPU Restaurants und einem speziell auserwählten Team an Personal und erfahrenen Köchen weiterzutragen.

Ram Parkash
15.07.1932-15.05.2006

BAPU – im indischen „Vater” – ist unter anderem der Ehrenname, den die Inder Mohandas (Mahatma) Gandhi gaben. Dieser war der Initiator der gewaltlosen Befreiung Indiens von der Kolonialherrschaft der Briten, ohne auch nur einen einzigen Schuss abzufeuern.

Wir arbeiten endlos daran, jeden Tag die frischesten Produkte von lokalen Anbietern zu finden, um einen außergewöhnlichen Geschmack zu gewährleisten und Ihnen täglich nur das Beste anzubieten. Dafür stehen wir mit unserem Namen.
Wir sind, das BAPU Restaurant.

BAPU – im indischen „Vater” – ist unter anderem der Ehrenname, den die Inder Mohandas (Mahatma) Gandhi gaben. Dieser war der Initiator der gewaltlosen Befreiung Indiens von der Kolonialherrschaft der Briten, ohne auch nur einen einzigen Schuss abzufeuern.